Bautagebuch “Villa Marienborn”. Wir bauen eine Stadtvilla.

Wir bau(t)en mit ARTOS HAUS auf einem 646 m² Traum-Grundstück eine weiße Stadtvilla mit Luft-Wärmepumpe, etc…

Bautagebuch “Villa Marienborn”. Wir bauen eine Stadtvilla. header image 2

Die Suche nach dem “richtigen” Bauträger…

September 10th, 2008 · Immer aktuell

Wer kennt das nicht…, bei der Suche nach seinem “idealen Bauträger” durchforstet man dutzende Anbieterseiten im Internet, lässt sich kiloweise Prospekt- und Katalogmaterial zusenden und besucht so wie wir auch die gängingen Hausausstellungen in Deutschland.

Erwähnt bei einem der Besuche oder Telefonate auch nur kurzzeitig, das man bereits ein bebaubares Grundstück sein eigen nennen darf, wird man betreffende Personen nicht mehr los…: 

Tipp: Niemals bei Hausausstellungen oder Kataloganforderungen schon angeben, das man bereits ein Grundstück hat. Später, wenn Sie IHREN passenden Bauträger gefunden haben, können Sie das immer noch tun, haben aber BIS ZUR ENTSCHEIDUNG einigermaßen Ruhe…

Wir hatten auch diverse Gespräche mit KampaIBG-Haus, Viebrockhaus, Town & Country sowie Heinz Von Heiden - der sicher bekanntesten Firma im Bereich preisgünstigen, schlüsselfertigen Massivhausbau.
Diese vier Firmen sind bei uns in die “TOP 4″ gewesen.
Bei HeinzVonHeiden (hier läuft alles über Vertriebspartner…, die ordentlich “mitverdienen”) fühlten wir uns am Ende am schlechtesten aufgehoben. Die völlig überlastete Architektenabteilung bekam es einfach nicht hin, unsere Grundrisswünsche umzusetzen. Es wurden z.b. das Badezimmer an völlig anderer Stelle platziert, als es von uns gewünscht wurde. Auch sonst gab es trotz einem Aufpreis von 1.750,- Euro für die Grundrissänderungen (wegen Statik) kaum kretaive Ideen.
Dazu kamen die vielen negativen Berichte und Bautagebücher über Heinz Von Heiden. Sogar ein Bauherrenforum über diese Firma gibt es schon, wo sich enttäuschte Bauherren offenbaren. Aber auch im Fernsehen (zuletzt SAT.1 “Akte”) wurden Tatsachenberichte gezeigt, die einem die Vorstellung, mit dieser Firma zu bauen, ganz schnell nahmen. Der Verkaufsberater selbst war wiederum sehr engagiert, was man aufgrund einer hohen Verkaufsprovision bei einem Abschluß auch als “normal” ansehen würde.

Mehr durch einen Zufall haben wir dann unseren heutigen Bauträger gesucht und gesunden, die Firma ARTOS Planen & Bauen in Koblenz. Die Firma bietet ihre Häuser direkt an, umgeht also somit die kostenintensiven “Vertriebspartner” und gibt den somit günstigeren Hauspreis an den Kunden weiter. Hier werden von hauseigenen Architekten Häuser nach Kundenwunsch gebaut - und das zu einem Preis, wo man bei einem anderen Unternehmen nur das “Haus aus dem Katalog” wählen kann (kleine Änderungen sind meist möglich, grössere kosten ein halbes Vermögen wegen neuer Statik etc.). Nach der Besichtigung diverser von ARTOS gebauter Einfamilienhäuser sowie gerade im Bau befindlichen Häusern war uns klar, “Das ist UNSER Bauträger“. Wir haben dann die Bemusterung in Koblenz besucht, wo man sich von der Haustüre, über die richtigen Dachziegel, Fensterbänken, Fliesen bis zur Sanitär-Ausstattung alles ansehen und dann später für sein Haus aussuchen kann. Hier bitet ARTOS eine sehr grosse Auswahl.

Bei allen Gesprächen und Verhandlungen in Koblenz und Bonn nahm man sich viel Zeit (und Geduld) mit uns, hatte offene Ohren für all’ unsere noch so kleinen “Wünsche”.
Und tatsächlich war es so wie versprochen… unterm Strich bekamen wir ein Festpreisangebot für ein architektengeplantes Haus nach unseren Wünschen zum Preis eines “Hauses von der Stange” eines Mitbewerbers.
Ähnlich wie bei anderen Firmen wird auch hier eine umfangreicher Bau- und Leistungsbeschreibung geboten, die anderen Anbieter in nichts nachsteht. Gebaut wird massiv, nach der jeweils gerade aktuellen gültigen EnEV (z.Zt. gilt ja noch die EnEV 2007).

Auch wenn wir bei Fa. ARTOS immer wieder von preisgünstig sprechen, dann heißt das nicht, daß sie billig ist. Qualität wird schon seinen Preis haben. Fa. ARTOS war von den renommierteren Firmen zumindest der preisgünstigste bei zu 100 % vergleichbaren Mitbewerberangeboten…
Herr Kins (Fa. ARTOS) war uns von Beginn an symphatisch. Es war auch seine ruhige und kompetente Art die uns gefiel.  Vor allen Dingen wird bei ihm modernes Bauen wirklich umgesetzt.
Solarenergie, Erd- oder Luftwärme und viele weitere Extras sind für ihn kein Problem und auch absolut bezahlbar. Uns gefällt auch die Transparenz seines Angebots. Es gibt Standards die alle genau in der Bau- und Leistungsbeschreibung deklariert sind. Möchte man davon abweichen, dann wird auch das genau preislich festgehalten. So kann man auch eigene Materialien einbringen. Gefallen einem z.b. die von ARTOS  angebotenen Fliesen oder ähnliches nicht, dann wird der Materialpreis aus dem Angebot/Vertrag herausgerechnet und man kauft anderweitig die Fliesen ein. Die Installation übernimmt aber dann wieder die Fa. ARTOS. Eine so flexible Baufirma konnten wir sonst nicht finden.

Mehr zur ARTOS, sobald es mit dem Bauen los geht…


Seite bookmarken/empfehlen:


Tags: Bauträger Suche



Zur Startseite vom Bautagebuch "Villa Marienborn"

Du musst eingeloggt sein um ein Kommentar zu schreiben.