Bautagebuch “Villa Marienborn”. Wir bauen eine Stadtvilla.

Wir bau(t)en mit ARTOS HAUS auf einem 646 m² Traum-Grundstück eine weiße Stadtvilla mit Luft-Wärmepumpe, etc…

Bautagebuch “Villa Marienborn”. Wir bauen eine Stadtvilla. header image 2

BAFA: Die staatliche Förderung für Wärmepumpen

Januar 2nd, 2013 · Immer aktuell

UPDATE 25.2.2013: Seit Mitte August 2012 sind die Zuschüsse für Solarthermieanlagen, Biomasseanlagen und Wärmepumpen in 1- und 2-Familienhäusern, in Mehrfamilienhäusern sowie in gewerblichen und öffentlichen Gebäuden deutlich erhöht worden.
Änderungen für 2013 bei den BaFA Förderbedingungen für Wärmepumpen:
Infoflyer (PDF der BAFA)

Heizen mit Erneuerbaren Energien

Nachdem der Einzug in unsere Stadtvilla fast streßfrei und erfolgreich verlaufen ist, kommen die vielen positiven Dinge…, dazu gehören nun auch die Inanspruchnahme von Fördermitteln unserer Daikin-Altherma Luft-Wasser-Wärmpumpe. Denn der Staat belohnt den Einsatz für erneuerbare Energien mit einem interessanten Förderprogramm. Auch unsere durch die Fa. Metternich-Haustechnik installierte Luft-Wasser-Wärmepumpe von Daikin Altherma gehört dazu.
Verschiedene Antragsformulare müssen durch die ausführende Firma ausgefüllt und unterzeichnet werden. Bei uns also die Fa. Metternich. Alle Unterlagen hat uns die Firma Metternich in Zusammenarbeit mit ARTOS HAUS zusammengestellt und zur Verfügung gestellt. 3 Monate später wurden uns die Förderungen der BAFA und Rhein-Energie überwiesen.

Für alle, die auch in 2013 bauen (wollen), habe ich nachfolgend die wichtigsten Informationen zur Förderung von erneuerbaren Energien, also u.a. Wärmepumpen aller Art, zusammengestellt:

Was sind überhaupt erneuerbare Energien? Als erneuerbare oder auch regenerative Energien bezeichnet man Energien, die nach menschlichen Ermessensmaßstäben unbegrenzt zur Verfügung stehen. Energiequellen die nicht auf fossilen oder nuklearen Brennstoffen basieren, wie z.B. direkte oder indirekte Solarenergienutzung, Wind, Gezeiten, Geothermie, Holz und andere Biomasse. In einem Video noch besser erklärt…:


Videostart: Einfach auf "Playbutton" klicken

Seit dem Jahr 2008 wird die Förderung für erneuerbare Energien im Wärmemarkt mit neuen Schwerpunkten fortgesetzt. Für das Markanreizprogramm standen 2008 bis zu 350 Millionen Euro zur Verfügung. Aktuell in 2012/2013 stehen für das Programm bis zu 250 Millionen Euro zur Verfügung. Neu eingeführt wurden Zuschüsse für effiziente Wärmepumpen. Förderfähig sind effiziente Wärmepumpen für die kombinierte Warmwasserbereitung und Bereitstellung des Heizwärmebedarfs eines Gebäudes - so auch unserer Stadtvilla…

Förderung 2013 bei Neubauten - Wärmepumpen
Stand: 25.2.2013

  • Sole/Wasser- und Wasser/Wasser-Wärmepumpen
    Förderbetrag 2.800 Euro bis 11.800 Euro
  • Sole/Wasser- und Wasser/Wasser-Wärmepumpen mit Pufferspeicher
    Förderbetrag: 3.300 Euro bis 12.300 Euro
  • Luft/Wasser-Wärmepumpen
    Förderbetrag: 1.300 Euro bzw. 1.600 Euro
  • Luft/Wasser-Wärmepumpen mit Pufferspeicher
    Förderbetrag: 1.800 Euro bzw. 2.100 Euro

Zudem können Sie verschiedene Bonusförderbeträge (Kesseltauschbonus, Effizienzbonus, Regenerativer Kombinationsbonus, Wärmenetzbonus etc.) erhalten, wenn Ihre Heizungsanlage zusätzliche Anforderungen erfüllt. Informationen zur Bonusförderung hierzu finden Sie bei auf der BAFA Sonderseite.

Den jeweils aktuellsten Fördermittel Stand können Sie auf der Seite der BAFA nachlesen.

 Weitere Informationen zum staatlichen Förderprogramm für erneuerbare Energien, sowie die entsprechenden Antragsformulare zum Downlad gibt es bei der BAFA, dem Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle

Stand: 25.2.2013


Seite bookmarken/empfehlen:


Tags: Bautagebuch · Viebrockhaus



Zur Startseite vom Bautagebuch "Villa Marienborn"